Literatur und Sachbuch
 presse

 

Peter Wierichs »Mosel – Winzer – Intriganten«

 

Der zweite historische Moselkrimi um den Dorfschulmeister Alexander Martini und ein verarmtes Winzerdorf im 19. Jahrhundert.

 

Den ehemaligen Studenten Alexander Martini hat es als Dorfschulmeister in ein kleines Winzerdorf an der Mosel verschlagen, in jenen Teil des Deutschen Reiches, wo »die Trauben und das Elend blühen«. In der Hoffnung, die Lage der Menschen dort zu verbessern, hat er an der Revolution von 1848 teilgenommen (»Mosel-Mörder-Revoluzzer«) und ist, wie so viele, bitter enttäuscht worden. Nun erlebt er die Folgen dieses Scheiterns: Ehemalige Aktivisten werden verfolgt, längst geschlossene Akten wieder geöffnet und selbst harmlose freiheitliche Regungen gnadenlos unterdrückt. So verschwindet die große Politik wieder aus dem Leben der Menschen, und der triste Alltag aus unverkäuflichen Weinen, Schulden und Hunger holt sie ein.

Auch Martini sieht sich auf die kleine Welt seines Dorfes zurückgeworfen und muss allerlei persönliche Schikanen durch den fanatischen, intriganten Dorfpfarrer erdulden. Gleichzeitig wird er wieder mit mysteriösen Todesfällen und anderen Ereignissen konfrontiert, die ihn verunsichern und ängstigen: Wer hat einen ortsfremden Weinhändler erschossen und ausgeraubt? Wer dafür gesorgt, dass ein mutmaßlicher Denunziant von einem Fuderfass überrollt wurde? Und wieso ereilt Martini selbst um ein Haar das Schicksal in Form einer herabstürzenden Marienfigur? Unter einer Oberfläche aus Resignation und Apathie brodelt es. Allem Anschein nach werden alte Rechnungen beglichen, aber der junge Dorfschulmeister kommt mehr und mehr zu der Überzeugung, dass noch etwas ganz anderes dahinterstecken könnte.

 

Peter Wierichs wwar selbst Lehrer, wenn auch nicht an einer Dorfschule, sondern an einem ostwestfälischen Gymnasium. Später wechselte er an eine Hochschule, wo er fast zwei Jahrzehnte lang romanische Sprachen unterrichtete. Einige Jahre vor seiner Pensionierung beschloss er, nach einem Zweitwohnsitz zu suchen: dort wo es schön ist und wo Wein angebaut wird. Dabei entdeckte er das Moseltal und landete schließlich in Bernkastel-Kues. Als Folge entstanden die beiden historischen Moselkrimis.

 

Peter Wierichs »Mosel – Winzer – Intriganten« • Rhein-Mosel-Verlag, Zell/Mosel
Broschur • 358 Seiten • ISBN 978-3-89801-428-1 • 13,50 Euro

 

Rhein-Mosel-Verlag, Brandenburg 17, 56856 Zell/Mosel, Tel. 06542-5151
Fax 06542-61158, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.rhein-mosel-verlag.de

 

 

 

 

  

 

Aktuelles von und
für die Presse

facebookHier gehts zu unserer Facebook-Seite, auf der immer die aktuellen Neuigkeiten zu finden sind.

linie-klein

 
Ute Bales ausgezeichnet mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis 2018 des Landes Rheinland-Pfalz für »Bitten der Vögel im Winter« >>

linie-klein

 

Alle Umschlagfotos gibt es hier >>

linie-klein

Pressetexte >>

linie-klein

Hier gibts Leseproben zu unseren Neuerscheinungen  >>

linie-klein

facebook

nachricht

bookshop

instagram

 

  Links
Verlagskarree
Edition Schrittmacher
Clara-Viebig-Gesellschaft
 trennstrich

RMV-Werbung
Anfahrt
Jobs
Presse

 trennstrich

Buchhandel
Auftragsproduktion

Kontakt
Impressum

 trennstrich   Rhein-Mosel-Verlag
Brandenburg 17
56856 Zell/Mosel
Tel: 06542/5151
  rmv-Logo