Literatur und Sachbuch
 presse

 

»Lichter im Advent – der etwas andere Adventskalender«
29 weihnachtliche Kurzgeschichten zum Lesen und Vorlesen

 

29 Autorinnen präsentieren in ihrer Sammlung »Lichter im Advent – der etwas andere Adventskalender« Kurzgeschichten zur Advents- und Weihnachtszeit.
Natürlich wissen die beiden Herausgeberinnen Marion Bischoff und Gabi Schmid, dass der Advent 24 Tage hat. Aber mal ehrlich: Ist es nicht langweilig, dann mit 24 Geschichten daher zu kommen? So entstand »Lichter im Advent – der etwas andere Adventskalender«, der 29 Geschichten beinhaltet. Für jeden Adventstag einen. Dazu vier Vorlesegeschichten für die Sonntage. Und eine Heilig-Abend-Lektüre vom Weihnachtsmann.
Fantasiegeladen und voller Liebe, kriminalistisch und humorvoll, nachdenkenswert und immer hoffnungsvoll sind die Geschichten der Autorinnen, die sich zu einem Kreis von Schreibenden zusammengeschlossen und ein Werk für Jung und Alt geschaffen haben. Zugleich werden Leser der unterschiedlichsten Genres bedient, denn ebenso verschieden wie die schreibenden Damen sind auch die Geschichten. Genau das macht den Reiz dieses Buches aus. Trotz aller Unterschiede bleibt ein gemeinsamer Nenner: Am Ende steht die Hoffnung, was auch immer sie bedeutet.
In ihrem ersten gemeinsamen Werk rühren die Autorinnen zu Tränen, beanspruchen die Lachmuskeln und regen dann wieder zum Nachdenken an. Auf jeder Seite werden die Leser gefesselt, das Buch wird zum Wegbegleiter durch die Adventszeit und die überraschenden Wendungen in den Geschichten bringen Abwechslung in die vorweihnachtlichen Tage.
Wie wäre es, zu erfahren, was es mit den Baseler Herzen auf sich hat, wohin die Kinderlein kommen sollen und wie süß die Glocken wirklich klingen? Alle Leser erfahren, wo der Wunschbriefkasten zu finden ist und wie tief Weihnachtsengel fliegen können. Dabei geht man beim Lesen auch auf eine große Reise, die von einem undefinierbaren Ort in Russland über eine Nordsee-Hallig und den Bremer Weihnachtsmarkt in die Eifel und von dort weiter in die Alpen führt.
Um möglichst viele Leser in den Genuss dieses Buches kommen zu lassen, das im Oktober im Rhein-Mosel-Verlag erscheint, geht eine Gruppe von je etwa fünf beteiligten Autorinnen auf Lesereise, die am 02.11. im Pfälzerwald beginnt und über Bodenwerder, Hannover, Neu- Ulm, Aschau im Chiemgau und Rosenheim bis nach Brixen in Südtirol führt. Alle Termine finden Sie unter
www.buechermacherei.de oder www.rhein-mosel-verlag.de

 

Pressekontakt:
Marion Bischoff
Kreuzbergstr. 17a
66978 Clausen
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.marionbischoff.de

 

 

Marion Bischoff & Gabi Schmid (Hrsg.) »Lichter im Advent« • Rhein-Mosel-Verlag, Zell/Mosel
Broschur • 228 Seiten • ISBN 978-3-89801-406-9 • 12,00 Euro

 

Rhein-Mosel-Verlag, Brandenburg 17, 56856 Zell/Mosel, Tel. 06542-5151
Fax 06542-61158, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.rhein-mosel-verlag.de

 

 

 

 

  

 

Aktuelles von und
für die Presse

facebookHier gehts zu unserer Facebook-Seite, auf der immer die aktuellen Neuigkeiten zu finden sind.

linie-klein

 
Ute Bales ausgezeichnet mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis 2018 des Landes Rheinland-Pfalz für »Bitten der Vögel im Winter« >>

linie-klein

 

Alle Umschlagfotos gibt es hier >>

linie-klein

Pressetexte >>

linie-klein

Hier gibts Leseproben zu unseren Neuerscheinungen  >>

linie-klein

facebook

nachricht

bookshop

instagram

 

  Links
Verlagskarree
Edition Schrittmacher
Clara-Viebig-Gesellschaft
 trennstrich

RMV-Werbung
Anfahrt
Jobs
Presse

 trennstrich

Buchhandel
Auftragsproduktion

Kontakt
Impressum

 trennstrich   Rhein-Mosel-Verlag
Brandenburg 17
56856 Zell/Mosel
Tel: 06542/5151
  rmv-Logo