Literatur und Sachbuch
 presse

 

Pressetext

 

Janosch Hübler und Harry Verhufen

SCHABLONSKY

 

Ein neiderregendes Heldenleben in 55 Ultra-Kurz-Stories

 

Er ist ein höflicher, netter Herr, dessen Leben allerdings so verläuft, als sei er auf einer Insel aufgewachsen, die zur Gruppe der Großen Skurrilen gehört.
Skurril jedenfalls sind die Geschichten um diesen Mann Schablonsky und sein Neid erregendes Heldenleben, die Harry Verhufen in Worte gefasst und Janosch Hübler in Bilder gesetzt haben.

Dabei sollten die geneigte Leserin/der geneigte Leser bereit sein, althergebrachtes Leseverständnis einem blinden Passagier gleich über Bord zu werfen. Denn die Geschichten sind nicht nur skurril, sondern auch kurz; sehr kurz; ultrakurz.

Vermutlich handelt es sich um die kürzesten Kurzgeschichten der deutschen Unterhaltungsliteratur. Und weil das neue Buch noch mit weiteren Attributen aufwartet, sei hier noch erwähnt, dass es EU-freundlich und umweltverträglich ist, für noch mehr Laktose-Toleranz wirbt und auch von Asthmatikern vorgelesen werden kann. Zudem ist es auch als Malbuch geeignet.
Mit anderen Worten: Ein Buch für die ganze Familie, auf das die Welt schon sehnsüchtig gewartet hat.

 

Harry Verhufen wurde nach dem Krieg in der Eifel geboren. Am Geburtshaus brachte man wenige Jahre später ein Schild an: Schöller Eiscreme.
Als Enkel eines Schmugglers, Wilderers und Schwarzbrenners war er auf das raue Leben in der Eifel bestens vorbereitet. Später brach er eine Ausbildung zum Imponderabilienmakler erfolgreich ab.
Als Harald Bongart führt er eine halbwegs bürgerliche Existenz. Unter diesem Pseudonym veröffentlichte er zahlreiche historische Aufsätze und einige Bücher. Zusammen mit Janosch Hübler ist er für »Des Eifelers subversives Wörterbuch« haftbar.
Er träumt davon, einmal reich zu heiraten und/oder König von Böhmen zu werden. Bis es so weit ist, vertreibt er sich seine Zeit mit Biertrinken und Schreiben.

 

Janosch Hübler, ein einige Jahrzehnte in Köln aufsässiger Maler, Grafiker & Fotografiker, verlegte im Jahre 1998 seinen Wirkungskreis in die Eifel.
Hier betätigte er sich zunächst bei der führenden Tageszeitung im journalistischen Bereich.
Während der näheren Orientierung in seiner neuen Heimat geriet er in den Dunstkreis der führenden bodenständigen Eifeler Monumentalhelden.
Seine Wandlung zum regionalen Cartoonisten war ein kleiner Schritt für ihn, ein großer Schritt für die Menschheit.
Es entstanden mit Krimi-Trendsetter Jacques Berndorf, Comedy-Ass Hubert vom Venn, dem verdrehten Vieldenker Harry Bongart aus Münstereifel und Verlegerstar Kramp einige visuelle ­Geistesblitze. Wie auch hier in Co-Produktion mit Bongart/Verhufen ein realer Wahnsinns­schmöker (seine Meinung!).


Die Autoren können Sie am Donnerstag, den 20.10. in der Halle 3.1 Stand F 34 auf der Buchmesse in Frankfurt treffen. Auf dem Podium des Rheinland-Pfalz-Karrees stellen die beiden um 12 Uhr ihren Cartoon-Band vor.


Janosch Hübler, Harry Verhufen • SCHABLONSKY• Rhein-Mosel-Verlag, Zell/Mosel
96 Seiten • Klappenbroschur • ISBN 978-3-89801-087-0

 

Rhein-Mosel-Verlag, Brandenburg 17, 56856 Zell/Mosel, Tel. 06542-5151
Fax 06542-61158, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.rhein-mosel-verlag.de

 

 

 

 

Aktuelles von und
für die Presse

facebookHier gehts zu unserer Facebook-Seite, auf der immer die aktuellen Neuigkeiten zu finden sind.

linie-klein

 
Literaturwerk und VS Rheinland-Pfalz-Saar prämieren literarisches
Debüt von Roman Schafnitzel 
>>

linie-klein

 

Alle Umschlagfotos gibt es hier >>

linie-klein

Pressetexte >>

linie-klein

Hier gibts Leseproben zu unseren Neuerscheinungen  >>

linie-klein

facebook

nachricht

bookshop

 

  Links
Verlagskarree
Edition Schrittmacher
Clara-Viebig-Gesellschaft
 trennstrich

RMV-Werbung
Anfahrt
Jobs
Presse

 trennstrich

Buchhandel
Auftragsproduktion

Kontakt
Impressum

 trennstrich   Rhein-Mosel-Verlag
Brandenburg 17
56856 Zell/Mosel
Tel: 06542/5151
  rmv-Logo